Top fit im Kopf

von Miriam Birtz-Wagenbichler Monday, 16. October 2017 MyBodyWorks 0 Kommentare

Eine neue Veröffentlichung von Focus und wissenschaftliche Inputs des Fachgruppenkongresses über Gehirnforschung in der Wirtschaftskammer Wien, haben meine These bestätigt. Auch unser Gehirn tickt nach dem Motto: Use it, or lose it.

Es sind nach Expertenmeinung nicht vorrangig Ablagerungen dafür verantwortlich, dass Demenz entsteht, sondern eher der geringe Gebrauch unseres Gehirns. Denn unser Gehirn besitzt eine sogenannte Neuroplastizität. Diese ermöglicht den Nervenzellen neue Wege der Vernetzung zu finden und sich neuzuorganisieren. So können die von Ablagerungen betroffenen Nervenzellen umgangen und neue Lösungen im Gehirn gefunden werden.

Damit dies aber machbar ist, muss das Gehirn ständig gefordert werden. Bewegung, soziale Kontakte, das Gebrauchtwerden und die Notwendigkeit flexibel und aufmerksam zu sein, trainiert unser Gehirn. Wir tun niemandem etwas Gutes, wenn wir ihn/sie im hohen Alter zum alten Eisen zählen und nur noch mit Samthandschuhen anfassen. Denn genau dann fangen demenzfördernde Maßnahmen an.

Da stellt sich natürlich auch gleich die Frage, ob die typischen Veränderungen bei Pensionseintritt, nicht auch in diese Kategorie fallen würden? Pensionisten berichten von einem Abfall der Flexibilität, der Merkfähigkeit, der Motivation, ...

Der Ansatz liegt nahe, dass gerade im Alter Gehirntraining einen hohen Stellenwert einnehmen soll. Doch weit gefehlt. Wissenschaftliche Erkenntnisse zeigen, dass wir schon im Kindesalter mit der Demenzförderung beginnen, wenn wir den Kindern zu wenig Bewegung ermöglichen. Die Inaktivität, das übermäßige Fernsehen oder Computerspielen, die geringen Möglichkeiten, sich persönlich mit Freunden zu treffen, sind alles Maßnahmen, die in die falsche Richtung gehen.

Der Körper und das Gehirn sind eine Einheit. Sie bedingen und unterstützen sich gegenseitig. Deshalb sollte von Anfang an darauf geachtet werden, dass die Entwicklung beider Systeme gefördert werden.

So ist mein Aufruf an dich: bleib in Bewegung - weil "your body works" - weil "your brain works"

zum Artikel im Focus

Und hier mein Bewegungstipp für dich:

https://www.youtube.com/watch?v=vaIZcNKqvkw